[Home] [Aktuell] [Aktuell-Archiv] [Jul 02]

UNiMUT aktuell: Wusstet Ihr schon...

Wusstet Ihr schon... (10.07.2002)

...dass der RCDS Wohncontainer von der Uni fordert? Wenn nicht, habt ihr einen der entlarvenderen Beiträge des RCDS zum müden Gremienwahlkampf dieses Jahres verpasst, denn in einem Flugblatt fordert der CDU-Nachwuchs "Mehr Wohnheimplätze für Heidelberg", zur Not auch mit "unkonventionellen Lösungen" wie eben den Wohncontainern nach dem Vorbild der Stoiberstadt München. Für mehr bezahlbaren Wohnraum, zur Not auch in Wohnheimen, sind wir auch, nur ist leider keines der zu wählenden Gremien für Wohnheime (oder gar Mietpreisbindungen) zuständig. Das wäre am ehesten der Vewaltungsrat des Studiwerks (RCDS: Hint, Hint!), und selbst der kann das Geld, das die politischen Ziehväter der RCDS-KandidatInnen in Stuttgart dem Studiwerk und damit dem Wohnheimetat gestrichen haben, nicht einfach wieder herzaubern.

...dass der DAAD demnächst echten Ärger mit der CIA bekommt? Das jedenfalls darf mensch nach einer Presseerklärung erwarten, die uns jüngst zuging und in der der Austauschdienst von seinen Planungen für Wissenstransfer nach Nordkorea erzählt, ausgerechnet in ein ganz wichtiges Rad an der Achse des Bösen. Immerhin scheinen die aus Nordkorea heranströmenden NachwuchswissenschaftlerInnen von Flug- und Raketenbauschulen ferngehalten zu werden, bekannt ist im Augenblick vor allem, dass drei nordkoreanische Doktoranden in Halle über Tiergenetik forschen. Wir möchten nicht despektierlich wirken, aber auf dem Weg durch eine noch so optimale Kuh verlieren Weizen wie Soja doch ziemlich an Nährwert.

...dass in der Neuen Uni die Lichter ausgehen? Nicht für immer, ok, aber am 3. und 4. August wird dort, wie auch in den anderen Uni-Gebäuden im Umkreis, der Strom abgeschaltet, um die Trafostation in der Neuen Uni zu sanieren. Wie schade, dass das gerade an einem Wochenende und dann auch noch in den Ferien passieren muss.

...dass der Studienführer der Uni Heidelberg -- seit knapp zehn Jahren immer zusammen mit Vorlesungsverzeichnis und Personalverzeichnis in allen Buchhandlungen zu erstehen -- nicht mehr aufgelegt wird? Das ZSW hat beschlossen, dass die paar Leute, die die toten Bäume gekauft haben, den Aufwand zur Drucklegung nicht lohnen und sich Menschen, die tatsächlich ein Interesse am Angebot der Uni haben, genauso gut am Netz informieren können. Wenigstens für unsere LeserInnen trifft das wohl auch zu...

...dass ihr jetzt die Umwelt total ökologisch verpesten könnt? Dafür sorgt die Firma BBK Busse und Bahnen Kurpfalz KG, eine Gründung eines der Väter unseres Studitickets. Diese Firma nämlich bietet jetzt eine Buslinie zum Flughafen am Hahn (das ist im Hunsrück) an, jenem illustren Platz, von dem aus nun statt wie früher strategische Bomber Billigflieger starten. So kommt mensch für 11 (Bus) plus 16 (Flug) Euro plus Gebühren nach London, was, angesichts des dabei in die Luft gehenden Benzins (die Busse sind klimatisiert) und Kerosins schon erstaunlich ist. Wer mehr wissen will: http://www.hahn-express.de

...dass ihr im Augenblick an einem großen Diffusionsexperiment teilnehmt? So jedenfalls sieht Andreas Krüger die Euro-Einführung und würde nun gerne beobachten, wie sich die Münzen verbreiten. Am Beginn der ersten großen Reisesaison mit Euro ist wohl der richtige Augenblick, bei seinem Projekt einzusteigen.

Walter I. Schönlein

Link me


Diese Seite darf unter der GNU FDL (auch verändert) weiterverbreitet werden. Näheres in unserem Impressum.

Druckfassung

Erzeugt am 10.07.2002

unimut@fsk.uni-heidelberg.de