[Home] [Aktuell]

How to UNiMUT - Mach' mit...

Der UNiMUT macht sich nicht von selbst -- nicht mal in seiner Webausgabe. Auch wenn du nicht gerade die heißen Stories hast, sind wir für Hilfe jeder Art immer dankbar. Wer etwa ein wenig Python kann, könnte uns bei unserem ständigen Kampf mit fortschreitender Technik helfen, wer ein grafisches Händchen hat, dürfte sich mal unseres zugegebenermaßen eher lausigen Layouts annehmen, von der Mithilfe bei der Eingabe von Terminen oder der Bearbeitung unserer Fanmail mal ganz zu schweigen.

Ebenfalls lohnend: Hängt unsere Wandzeitung aus -- eure Fachschaft müsste eine bekommen. Druckt unser Flugblatt mit den jeweils aktuellen Terminen und Artikeln aus und legt den Krempel aus.

Wenn ihr A3 ausdrucken könnt, könnt ihr auch jederzeit eine aktuelle Wandzeitung selbst drucken -- was aus diesem Link zurückkommt, ist Postscript, das A3-Drucker (die ja nicht in der untersten Preis- und Schrottkategorie mitspielen) in der Regel direkt verarbeiten können. Wenn ihr technische Hilfe dabei braucht, wendet euch vertrauensvoll an die Redaktion. Übrigens ist es gut möglich, dass da auch mal Satzfehler drin sind -- der Kram wird automatisch gesetzt, und das ist nicht ganz trivial. Hinweise auf Probleme bearbeiten wir so schnell wie möglich.

Menschen, die Lust auf etwas mehr haben, sollten in sich gehen und sich fragen, ob nicht eine Wiedererweckung des Papier-UNiMUT ein wirklich lohnendes Ziel des Schaffensdrangs wäre. Das ist einfacher als mensch meinen möchte, zumal durch die Online-Ausgabe auch schon jede Menge Inhalt bereitsteht. Trotz aller High-Tech-Proliferation würde die Papierausgabe sicher weit mehr Studis erreichen als unsere derzeitigen Bemühungen.

Was immer du tun willst: Mail uns oder komme gleich Dienstag ab etwa 20 Uhr ins ZFB.


Diese Seite darf unter der GNU FDL (auch verändert) weiterverbreitet werden. Näheres in unserem Impressum.

Druckfassung

Erzeugt am 04.05.2006

unimut@fsk.uni-heidelberg.de